Institut für Slavistik

Aktuelles

Frau mit Megaphon

Ankündigungen und Neuigkeiten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten, wichtige Termine sowie aktuelle Veranstaltungen und Kooperationen des Instituts.

mehr erfahren

Studium

Die Slawistik in Leipzig blickt auf eine lange Tradition zurück. Auch heute bietet das Institut für Slavistik verschiedene Studiengänge an. Informieren Sie sich hier über das Studienangebot, Auslandsaufenthalte, Praktika und Berufsperspektiven.

Termine, Links und weitere Informationen für den Studienstart  in den Bachelor- und Masterstudiengängen unseres Instituts haben wir für Sie auf der Seite Studienstart WiSe 2020/21 zusammengestellt. Die Informationen werden laufend aktualisiert, bitte informieren Sie sich regelmäßig!

Ein Wecker zeigt an, dass es 2 Uhr ist
Studierende schreiben konzentriert eine Prüfung
Studierende posieren sitzend auf einem Geländer vor der Philologischen Fakultät der Universität Breslau

Institut

Das Institut für Slavistik vereint Lehre und Forschung zu slawischen Sprachen, Literaturen und Kulturen. Es sind die Wissenschaftsgebiete Ostslawistik, Westslawistik, Südslawistik und Fachdidaktik vertreten.

Teamfoto der Mitarbeitenden des Instituts

Team

Hier finden Sie eine Übersicht der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Instituts für Slavistik sowie Kontaktdaten und Sprechzeiten.

mehr erfahren
Die Außenansicht des Geisteswissenschaftlichen Zentrums
Ein altes Dokument mit altkirchenslavischer Schrift
Das Logo des Fachschaftsrates Slawistik, Onomastik und Sorabistik zeigt ein weißes, geschwungenes Gitternetz auf türkisem Hintergrund, über dem seine Bezeichnung steht

Geschäftsführende Direktorin

JProf. Dr. Anna Artwinska

JProf. Dr. Anna Artwinska

Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37451
Telefax: +49 341 97-37443

Geschäftsführender Assistent

Dr. Kersten Krüger

Dr. Kersten Krüger

Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37462

Forschung

Hier erhalten Sie einen Überblick über einige Forschungsschwerpunkte und Drittmittel-Projekte an unserem Institut, Veranstaltungen sowie Publikationen unser Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Bunte Buchrücken von Publikationen der Mitarbeitenden des Instituts für Slavistik in einem schwarzen Regal
Studierende sitzen zusammen mit dem Workshopleiter an einem Tisch auf einem Podium vor einer Leinwand
Plakat mit Fotos in schwarz-weiß von den Autoren Milan Kundera und Bohumil Hrabal, das auf eine Konferenz aufmerksam macht

Kontakt

Institut für Slavistik

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Leitung: Prof. Dr. Olav Mueller-Reichau

Telefon: +49 341 97-37454
Telefax: +49 341 97-37499

Wenn Sie von den Gleisen kommen und durch den Hauptbahnhof gehen, halten Sie sich links. Um ins Erdgeschoss zu gelangen, nehmen Sie die Rolltreppe oder laufen Sie die Treppe nach unten. Verlassen Sie den Bahnhof über den linken (östlichen) Hauptausgang, überqueren Sie die Straßenbahngleise und halten Sie sich weiterhin leicht links, um in die Goethestraße zu kommen. Die Bushaltestelle ist bereits vom Bahnhofsausgang zu sehen.

Von dort fährt alle 15 min die Buslinie 89 ab. Die Busse fahren nur in eine Richtung (Connewitz). Bis zur Haltestelle Wächterstraße fährt man vom Hauptbahnhof 9 min.

Steigen Sie an der Haltestelle Wächterstraße aus, gehen Sie die Ferdinand-Rhode-Straße noch ein Stück in Fahrtrichtung und biegen Sie anschließend links in die Beethovenstraße ab. Bleiben Sie auf der Beethovenstraße, während Sie die Grassistraße überqueren. Von dort aus sehen Sie bereits das ziegelrote Gebäude des GWZ (Geisteswissenschaftliches Zentrum).

Betreten Sie das GWZ durch den Haupteingang und fahren Sie mit dem Lift in den 4. Stock. Vom Fahrstuhl kommend biegen Sie links ab und gelangen zum Institut für Slavistik. Beachten Sie die Logik der 4-stelligen Raumbenennungen: H5 4.16 ist beispielsweise der Beratungsraum der Slavistik. Er befindet sich im Haus 5 (ganz links) im 4. Stock, Zimmer 16.

Bei schönem Wetter können Sie auch zu Fuß durch die Leipziger Innenstadt bis zur Beethovenstr. 15 laufen. Für die Gesamtstrecke (über Nikolaistraße, Nikolaikirche, Universitätsstraße, Martin-Luther-Ring, Harkortstraße, Bundesverwaltungsgericht) sollten Sie dann ca. 30 min. Zeit einplanen.