Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Dieter Burdorf

Prof. Dr. Dieter Burdorf

Universitätsprofessor

Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2408
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37366

Sprechzeiten
Dienstag:
jeweils 17:30 – 18:30 Uhr
(erster Termin am 12.04.2022)
Anmeldungen zur Sprechstunde nimmt Frau Röder via E-Mail (franziska.roeder[at]uni-leipzig.de) entgegen. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.

Default Avatar

Franziska Röder

Sekretariat Prof. Dr. Dieter Burdorf (Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie), Sekretariat Prof. Dr. Sabine Griese (Ältere deutsche Literatur)

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2409
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37390
Telefax: +49 341 97-37387

Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag:
8:30 – 11:00 und 12:30 – 15:15 Uhr
Freitag:
8:30 – 11:00 und 12:30 – 14:15 Uhr

Default Avatar

Stefanie Garbade

Sekretariat Prof. Dr. Dieter Burdorf (Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie), Sekretariat Prof. Dr. Sabine Griese (Ältere deutsche Literatur)

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2405
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37351
Telefax: +49 341 97-37359

Dr. Stephanie Bremerich

Dr. Stephanie Bremerich

Wiss. Mitarbeiterin Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie; Erasmus-Koordinatorin

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2402
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37406

Sprechzeiten
zurzeit beurlaubt

Dr. Henrike Hahn

Dr. Henrike Hahn

Lehrkr. f. bes. Aufg.

Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 1414
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37386

Sprechzeiten
Während des Semesters:
Donnerstag:
13:30 – 14:30 Uhr

Die Sprechstunde findet telefonisch oder digital statt (BBB); Anmeldung per E-Mail.

Default Avatar

Dr. Marit Heuß

Wiss. Mitarbeiterin

Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2401
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37370

Sprechzeiten
Telefonsprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail

 Sina Meißgeier

Sina Meißgeier

Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie/Neuere deutsche Literatur (19. bis 21. Jahrhundert)

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2401
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37470

Sprechzeiten
Montag:
17:00 – 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 Jan Schaldach

Jan Schaldach

Wiss. Mitarbeiter (DFPL) Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 2403
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37401

Arbeitsschwerpunkte

Die Forschungstätigkeit der Professur umfasst die Neuere deutsche Literatur im internationalen Kontext vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart sowie die Allgemeine Literaturwissenschaft.

Die wichtigsten Schwerpunkte sind die Theorie und Geschichte der Lyrik, der literarischen Form, des Fragments, des Briefs, der Rede und des Essays.

Weitere Schwerpunkte liegen auf den Gebieten Editionswissenschaft, Editionstheorie, Brief-Edition, Antikerezeption, Literatur und bildende Kunst, Literatur und populäre Musik, deutsch-jüdische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts.

Die Lehrtätigkeit der Professur umfasst die gesamte Neuere deutsche Literatur von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart im internationalen Kontext sowie die Allgemeine Literaturwissenschaft. Schwerpunkte liegen auf der Literatur um 1800 sowie von 1890 bis heute, auf der Rezeption und Adaption antiker Literatur, auf den Beziehungen zwischen Literatur und bildender Kunst, auf der Editionswissenschaft und der Literaturtheorie.

Aktuelles

Institut für Germanistik

LLC-Vortrag vom 27.04.2022 wird verschoben

Der für den heutigen Mittwoch, den 27.04.2022 angekündigte Vortrag von Frau JP Dr. Anna Stemmann im Leipziger Literaturwissenschaftlichen Colloquium muss krankheitshalber heute entfallen und wird verschoben auf Mittwoch, den 01.06.2022, 19:15 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite…

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium (LLC)

Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium (LLC) ist eine am Institut für Germanistik der Universität Leipzig angesiedelte Vortragsreihe, in der aktuelle Themen und Projekte der Literaturwissenschaft vorgestellt und diskutiert werden. Die Reihe wendet sich an Literaturwissenschaftlerinnen…

mehr erfahren

Neuere Deutsche Literatur und Literaturtheorie

Podcast zu "Zerbrechlichkeit"

Der Thomasius-Club ist eine offene Gesprächsrunde, die Wissenschaftler:innen einlädt und zu aktuellen Themen ihrer Forschung befragt.

Bereits am 20. Oktober 2021 war Dieter Burdorf mit seinem Buch: „Zerbrechlichkeit. Über Fragmente in der Literatur“ zu Gast im Café Alibi. Das Gespräch über das Buch…

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Kakteen und Kollaborationen: Kick-off der „Leipzig Tucson Virtual Master Class“

Seit etwa zehn Jahren besteht das duale Promotionsprogramm „Transcultural German Studies“ zwischen der Universität Leipzig und der University of Arizona in den USA. Erstmals werden im Sommersemester 2022 im Rahmen des Programms Master-Seminare beider Universitäten online kooperieren. Das Projekt…

mehr erfahren

LLC

Leipziger Literatur­wissenschaftliches Colloquium (LLC)

Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium (LLC) ist eine am Institut für Germanistik der Universität Leipzig angesiedelte Vortragsreihe, in der aktuelle Themen und Projekte der Literaturwissenschaft vorgestellt und diskutiert werden.

mehr erfahren

Veranstaltungen

Philologische Fakultät

Vortragsreihe "Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium" mit Anna Stemmann (Leipzig)

Im Sommersemester 2022 findet am Institut für Germanistik eine Vortragsreihe statt, in der aktuelle Themen und Projekte der Literaturwissenschaft vorgestellt und diskutiert werden. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

mehr erfahren

Philologische Fakultät

"Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium" mit Juliana Perez (São Paulo, Brasilien)

Im Sommersemester 2022 findet am Institut für Germanistik eine Vortragsreihe statt, in der aktuelle Themen und Projekte der Literaturwissenschaft vorgestellt und diskutiert werden. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

mehr erfahren