Informieren Sie sich hier über den Studiengang M. A. Slawistik. Hier finden Sie grundlegende Informationen zu Studieninhalten, Berufsperspektiven, Zugangsvoraussetzungen, Immatrikulation, Beginn und Dauer des Studiums sowie Möglichkeiten der wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Ausführlichere Informationen zum Studiengang bietet Ihnen der Studienführer, der als PDF zum Download zur Verfügung steht.

Liebe Studieninteressenten,

wenn Sie sich für den Master Slawistik an der Universität Leipzig bewerben wollen, schicken Sie bitte vorher ein formloses Motivationsschreiben mit dem Transcript of Records Ihres Bachelorstudiums an unser Institut (gern auch per E-Mail, aber bitte unter Angabe Ihrer Postadresse). Sie erhalten dann einen Zulassungsbescheid, den Sie im Original an der Universität einreichen müssen.

Studieninhalte

Gegenstand des Studiums sind slawische Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft sowie interkulturelle Kommunikation. Die Studierenden setzen entsprechend ihrer Interessen individuelle Schwerpunkte in der Ost- oder Westslawistik. Sprachlich können Sie zwischen der Ostslawine Russisch und den Westslawinen Polnisch und Tschechisch wählen. Zudem wird eine Grundausbildung in der ukrainischen Sprache angeboten.

Speziell macht der Studiengang im ersten Semester mit der frühen Geschichte der slawischen Sprachen, Literaturen und Kulturen vertraut. Später liegt der Akzent auf den gewählten Sprachen, Literaturen und Kulturen der Gegenwart sowie u.a. auf modernen wissenschaftlichen Theorien und Instrumentarien zu ihrer Beschreibung. Das Studium schließt mit der Masterarbeit ab, der ein Modul zur Vorbereitung auf selbstständige wissenschaftliche Arbeit vorangeht. Ein Auslandsaufenthalt wird grundsätzlich empfohlen und ist von den Studierenden selbst zu organisieren.


Berufsperspektiven

Das Studium befähigt zu Tätigkeiten in einem breiten Spektrum von Berufen, z. B. in den Bereichen:

  • Medien, Verlagswesen und Bibliotheken
  • Wissenschaft
  • Kulturmanagement und Kulturaustausch
  • Wirtschaft und Handel
  • Internationale Organisationen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
  • Bildungswesen (außer deutsche staatliche Schulen; hierfür ist der Lehramtsabschluss nötig)
  • Auswärtiger Dienst

Da der Studiengang stark forschungsorientiert ist, steht den Absolvierenden auch eine wissenschaftliche Laufbahn offen.


Zugangsvoraussetzungen

  • Kenntnisse des Polnischen oder Russischen oder Tschechischen entsprechend Niveau B1 gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen UND
  • in der Regel ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Fach Slawistik, Ostslawistik, Südslawistik, Westslawistik, im Lehramt an Gymnasien/Mittelschulen für das Fach Polnisch oder Russisch oder Tschechisch oder in einem vergleichbaren Studiengang mit slawistischem Schwerpunkt
    ODER
  • der erfolgreiche Abschluss von sechs slawistischen Modulen, von denen maximal zwei Spracherwerbsmodule sind
    ODER
  • ein Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann.


Immatrikulation

Für diesen Studiengang müssen Sie keine Eignungsprüfung erbringen. Bewerber und Bewerberinnen müssen jedoch gegenüber dem Institut nachweisen, dass sie die Zugangsvoraussetzungen für den Studiengang erfüllen. Übersenden Sie dazu folgende Dokumente an das Institut:

  • schriftliche Bewerbung für den Masterstudiengang Slawistik (mit Anschrift und E-Mail-Adresse)
  • Zeugnis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses im Fach Slawistik, Ostslawistik, Westslawistik, Südslawistik, im Lehramt an Gymnasien/Mittelschulen für das Fach Polnisch oder Russisch oder Tschechisch oder in einem vergleichbaren Studiengang mit slawistischem Schwerpunkt ODER
  • einen Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann.

Bewerberinnen und Berwerber, die über kein Hauptfachzeugnis in einem der oben benannten Fächer verfügen, übersenden zusätzlich zu ihrem Zeugnis des ersten Hochschulabschlusses ein Transcript of Records, aus dem hervorgeht, welche Studienleistungen in welchem Umfang im Rahmen des Studiums erbracht wurden, da der erfolgreiche Abschluss von sechs slawistischen Modulen, von denen maximal zwei Spracherwerbsmodule sein dürfen, ebenfalls zur Immatrikulation berechtigt.


Beginn und Dauer

Das Studium können Sie jeweils zum Wintersemester beginnen. Es dauert vier Semester.


Wissenschaftliche Weiterqualifikation

Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiengangs Slawistik können Sie ein Promotionsstudium anschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Promotion

mehr erfahren

Auslandsaufenthalt

mehr erfahren

Alumni der Slawistik

mehr erfahren