Prof. Dr. Tinka Reichmann

Prof. Dr. Tinka Reichmann

Universitätsprofessorin

Translationswissenschaft (Dolmetschen/Dolmetschwissenschaft)
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 5508
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37603
Telefax: +49 341 97-37649

Prof. Dr. Tinka Reichmann

Prof. Dr. Tinka Reichmann

Prodekanin

Philologische Fakultät
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Kurzprofil

Professur für Translationswissenschaft an der Universität Leipzig, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (IALT), Schwerpunkte: Dolmetschen und Dolmetschwissenschaft, Fachkommunikationsforschung, Rechtstranslatologie, juristisches Übersetzen und Dolmetschen, Rhetorik, Translationswissenschaft Französisch und Portugiesisch.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/1998
    Vereidigung als Übersetzerin und Dolmetscherin für Portugiesisch sowie als Übersetzerin für Englisch, Spanisch und Französisch am Landgericht Saarbrücken.
  • 07/1999 - 12/2007
    Vereidigung als Übersetzerin und Dolmetscherin für Deutsch, Portugiesisch und Englisch am „Tribunal de Grande Instance de Sarreguemines” (Frankreich)
  • 01/2008 - 08/2017
    Professur für Translationswissenschaft an der Universität São Paulo (USP), Abteilung für Moderne Philologien, Fachrichtung Germanistik.
  • seit 09/2017
    Professur für Translationswissenschaft an der Universität Leipzig, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (IALT)
  • seit 01/2019
    Leitung des internationalen Forschungszentrums Hermeneutik und Kreativität an der Universität Leipzig (https://www.hermeneutik-und-kreativitaet.de/)

Ausbildung

  • 10/1992 - 10/1998
    Studium Diplom-Übersetzen an der Universität Heidelberg und an der Universität des Saarlandes. Sprachen: Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch. Sachfach: Recht (Völker- und Europarecht), Abschluss: Diplom-Übersetzerin.
  • 10/1998 - 03/2005
    Promotion an der Universität des Saarlandes am Lehrstuhl für Romanische Übersetzungswissenschaft, Betreuer: Prof. Dr. Alberto Gil, Abschluss: Doktor der Philosophie. Titel: Satzspaltung und Informationsstruktur im Portugiesischen und im Deutschen.

Gremien Mitgliedschaften

  • 12/2005 - 12/2007
    Beauftragte für behinderte Studierende an der Universität des Saarlandes
  • 01/2008 - 08/2017
    Mitglied im Beirat des fachrichtungsübergreifenden Zentrums für Übersetzung und Terminologie (CITRAT), von 2009 bis 2013 zusätzlich Leiterin des Zentrums (USP, Brasilien)
  • 06/2012 - 07/2013
    Vertretung der zwölf fachrichtungsübergreifenden Zentren der Philosophischen Fakultät im Fakultätsrat (USP, Brasilien)
  • 05/2013 - 08/2017
    2013-2017 Mitglied im Ausschuss für Aufbaustudiengänge (Comissão de Curso de Pós-Graduação) der Fachrichtung Germanistik (USP, Brasilien)
  • 06/2016 - 08/2017
    Leiterin der Aufbaustudiengänge "Mestrado" und Promotion (Coordenadora de Curso de Pós-Graduação) der Fachrichtung Germanistik (USP, Brasilien)
  • seit 09/2017
    Mitglied im Prüfungsausschuss des IALT (UL)
  • seit 09/2017
    Mitglied im Promotionsausschuss des IALT (UL)
  • seit 10/2018
    Mitglied in der Promotionskommission der Philologischen Fakultät (UL)
  • seit 10/2019
    gewähltes Mitglied im Fakultätsrat der Philologischen Fakultät (UL)
  • seit 10/2020
    Vorsitzende des Prüfungsausschusses des IALT (UL)
  • seit 10/2018
    Vorsitzende der Teilkommission Translatologie der Promotionskommission der Philologischen Fakultät (UL)
  • seit 10/2021
    Verantwortliche und Studienfachberaterin für Portugiesisch im MA Translatologie (IALT)
  • seit 05/2021
    gewähltes Mitglied des Erweiterten Senats der UL
  • seit 10/2022
    Prodekanin Forschung der Philologischen Fakultät
  • Emsel, M.; Krüger, E.; Reichmann, T.
    Brauchen wir künftig noch Dolmetscher? Dolmetschen und Dolmetscherausbildung in Zeiten von Mehrsprachigkeit und Digitali-sierung
    „IT’S ALL GREEK TO ME“. Mehrsprachigkeit aus interdisziplinärer Sicht. Stuttgart: ibidem. 2021. S. 143-167
    Details ansehen
  • Reichmann, T.
    Les textes des dossiers de la procédure pénale allemande
    Langues et langages juridiques - Traduction et traductologie, didactique et pédagogie. Paris: Institut Francophone pour la Justice et la Démocratie. 2021. S. 129-142
    Details ansehen

weitere Publikationen

Einführung in die Translatologie, Einführung in die Dolmetschwissenschaft, Rhetorik für Dolmetscher, Fachkommunikationsforschung, Kontrastive Linguistik und Übersetzung, Rechtstranslatologie, Juristisches Übersetzen und Dolmetschen sowie Rechtsterminologie Portugal/Brasilien/Frankreich/Deutschland

  • 04-005-1005 Kontrastive Fachtextlinguistik Französisch

    Vorlesung/Seminar: Kontrastive Fachtextlinguistik Französisch

  • 04-TLG-2006 Fachübersetzen IV Übersetzen von juristischen Texten Französisch-Deutsch

    Seminar Fachübersetzen IV: Übersetzen von juristischen Texten Französisch-Deutsch

  • 04-MKD-2003 Rhetorik

    Vorlesung mit seminaristischem Anteil: Rhetorik und Dolmetschen

  • 04-005-1001 Allgemeine Translatologie

    Vorlesung: Einführung in die Translatologie - Allgemeine Grundlagen und Hauptprobleme des Übersetzens

  • 04-MKD-2001 Dolmetschwissenschaft

    Vorlesung: Dolmetschwissenschaft

  • 04-MKD-2005 Fachdolmetschen II erste B-Sprache

    Vorlesung mit seminaristischem Anteil: Juristisches Dolmetschen

  • Translation und Recht

    Seminar: Translation und Recht (Reichmann/Aussenac-Kern)

  • 04-TLG-2008-PT Fachübersetzen II

    Seminar: Fachübersetzen Portugiesisch-Deutsch/Deutsch-Portugiesisch