Kurzprofil

Christine Marquardt forscht in den Bereichen, Argumentrealisierung, Voice/Diathesealternationen, syntaktische Ergativität, Morphemabfolgen, Morphosyntax, Syntax-Semantik-Schnittstelle und zum süd-und mesoamerikanischen Sprachraum.

  • seit April 2020
    assoziierte Kollegiatin des Graduiertenkollegs Interaktion grammatischer Bausteine
  • 2017 – 2020
    Doktorandin im Graduiertenkolleg Interaktion grammatischer Bausteine
  • 2014 – 2017
    MA Linguistik, Universität Leipzig
    MA-Arbeit: Diathesealternationen in syntaktisch beschränkten Kontexten
  • 2013 – 2014
    Auslandsstudium, Universidad de Chile (Santiago de Chile)
  • 2011 – 2014
    BA Linguistik, Universität Leipzig
    BA-Arbeit: Morphemabfolgen in Mapudungun