Nachricht vom

Zu den Olympischen Spielen gehören natürlich auch Maskottchen. Wir erklären die Namen.

MIRAITOWA und SOMEITY, das sind die Namen der Maskottchen für die Olympischen Sommerspiele und für die Paralympischen Spiele in Tokio. Die Superhelden erinnern in ihrem Stil stark an die japanische Manga-Kultur.

Ihre Namen haben natürlich eine Bedeutung.
MIRAITOWA setzt sich aus den japanischen Wörtern ‘mirai’ (Zukunft) und ‘towa’ (Dauerhaft, Ewigkeit) zusammen. Der Name soll für eine Zukunft stehen, die für die Ewigkeit mit Hoffnung gefüllt ist.

SOMEITY hingegen ist auch ohne Japanischkenntnisse verständlich. Ausgesprochen klingt der Name nämlich wie das englisch ‘so mighty’ (so stark). Ein Symbol für die Athletinnen und Athleten der Paralympics, welche enorme Kräfte haben und die Grenzen des Möglichen neu gestalten.