Nachricht vom

Wir erklären die Namen von Rosa Luxemburg.

150 Jahre Rosa Luxemburg. Am 5. März 1871 wurde die berühmte Vertreterin der Arbeiterbewegung geboren. Mit ihren Ideen und Forderungen prägte sie viele Generationen. Auch ihr Name blieb daher im öffentlichen Raum präsent. Über 250x gibt es Straßen und Plätze in Deutschland mit ihrem Namen, mit deutlicher Mehrheit in Ostdeutschland. Auch mehrere Schulen tragen ihren Namen.

Die Namen ROSA und LUXEMBURG sind dabei recht selbsterklärend.

Beim Namen LUXEMBURG handelt es sich um einen Herkunftsnamen. Diesen Namen bekamen Menschen, welche aus Luxemburg (früher auch Lützenburg oder Lützelburg genannt) stammten. Rosa Luxemburg wurde natürlich in Zamość geboren, der Familienname stammte vom ursprünglich ersten Träger des Namens und wurde dann über Generationen weitergegeben. Eigentlich lautete ihr Familienname Luxenburg, er wurde allerdings durch einen Schreibfehler zu Luxemburg. 

Mit dem Namen ROSA (auch Rose) assoziieren wir heute die Farbe als auch die Blume. Der lateinische Ursprung dieses Namens ist in der Tat die Blume. Rosa Luxemburg wurde ursprünglich Rozalia genannt, sie kürzte den Namen jedoch zu Rosa ab.