Hier informieren wir Sie über das Studium im Wahlbereich und Wahlfach für Studierende des Instituts für Slavistik sowie für Studierende anderer Fachrichtungen.

Wahlbereich

Neben Ihres Kernfaches im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften müssen Sie während Ihres Studiums sechs weitere Module belegen. Diese sechs Module bilden den Wahlbereich. Um welche es sich dabei handeln kann, das erfahren Sie rechtzeitig vor Semesterbeginn im Studienportal AlmaWeb. Welche es für Sie sein werden, entscheiden Sie selbst. Sie können den Wahlbereich frei gestalten.

Sie haben die Wahl, ob Sie Ihr Studium der West- oder Ostslawistik um Module aus Anglistik, Germanistik, Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte etc. ergänzen wollen. Als Studierende der Ostslawistik können Sie natürlich auch Wahlbereichsmodule der West- und/oder Südslawistik und/oder Onomastik wählen - oder umgekehrt. Für diese Regel gibt es eine Ausnahme: Wenn Sie das Studium des B. A. Ostslawistik ohne sprachliche Vorkenntnisse auf dem Niveau A2+ beginnen möchten, müssen Sie die Module 04-888-1002 „Russisch I" und 04-888-20102 „Russisch II" verpflichtend im Wahlbereich belegen. Im Falle des B. A. Westslawistik erfolgt die sprachliche Grundausbildung regulär im Rahmen der Kernfachmodule.

Studierende anderer Fachrichtungen können im Rahmen des Wahlbereiches Module der Ostslawistik, Westslawistik, Südslawistik und Namenforschung (Onomastik) belegen. Das aktuelle Angebot haben wir für Sie im Vorlesungsverzeichnis zusammengestellt.

Wahlfach

Mit Ihrer Immatrikulation in ein Wahlfach verpflichten Sie sich, drei (kleines Wahlfach) oder sechs (großes Wahlfach) Module nach einem vorgegebenen Ablaufplan zu studieren. Auf diese Weise können Sie insgesamt statt nur einem bis zu drei Fächer studieren: Ihr Kernfach und ein großes Wahlfach oder Ihr Kernfach und zwei kleine Wahlfächer.

In der Ostslawistik bieten wir Ihnen das große Wahlfach „Russistik" (6 Module) sowie die kleinen Wahlfächer „Russische Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte" und „Russische Sprachwissenschaft" (jeweils 3 Module) an.

Die Westslawistik bietet die großen Wahlfächer „Polonistik" und „Bohemistik" (jeweils 6 Module) an.

Kontaktpersonen

Das könnte Sie auch interessieren

Schlüssel-Qualifikationen

mehr erfahren

Lehrverzeichnisse

mehr erfahren

Sprachausbildung

mehr erfahren