Hier finden Sie eine Auswahl der Konferenzen, Workshops und Gastvorträge des Instituts für Slavistik seit 2015.

Konferenzen und Workshops

  • 04.09. – 09.09.2021
    Projektworkshop "Zwischen Apokalypse und Aufbruch" in Leipzig
    Organisation: Dr. Christian-Daniel Strauch (Universität Leipzig), Oksana Molderf (Nationale Iwan-Franko-Universität Lwiw)
    Plakat
    Programm
  • 24.06. – 29.06.2021

    Projektworkshop "Zwischen Apokalypse und Aufbruch" in L'viv
    Organisation: Dr. Christian-Daniel Strauch (Universität Leipzig), Oksana Molderf (Nationale Iwan-Franko-Universität Lwiw), Liliia Karvatska
    Programm
    Foto

  • 23.06. – 25.06.2021
    Internationaler Workshop "Affective Encounters. Jewish Objects and Emotions in Poland and East-Central Europe after the Holocaust"
    Organisation: Jun.-Prof. Anna Artwińska (Universität Leipzig)
    Flyer
  • 05.06.2021
    Workshop „Secondary Imperfectives in Slavic“
    Organizing committee: Prof. Olav Mueller-Reichau, Dr. Petr Biskup, Marcel Börner, Anastasiya Koretskykh, Julius Lambert, Iuliia Shcherbina (Leipzig University)
    Programm
  • 02.06. – 05.06.2021
    FDSL 14 - International Conference on Slavic Linguistics
    "The Slavic Department cordially invites you to attend the 14th International Conference on Formal Description of Slavic Languages."
    The event is be held online on June 2 - 5, 2021.

    Organizing committee: Prof. Olav Mueller-Reichau, Dr. Petr Biskup, Marcel Börner, Anastasiya Koretskykh, Julius Lambert, Iuliia Shcherbina (Leipzig University)
    Programm

  • 27.05. – 15.07.2021
    Veranstaltungsreihe "Zeitgenössische Literatur, Kunst und Kultur in Belarus"
    Veranstaltungsreihe mit Kunstschaffenden der unabhängigen belarusischen Kulturszene. In sechs Sitzungen (27.05.–15.07.2021, je donnerstags, 15:15 ­– 16:45 Uhr) sollen mit unterschiedlichen Referent:innen (u. a. Artur Klinaŭ, Michail Gulin, Antonina Slobodtschikowa) Hintergründe von Kunst, Kultur und Gesellschaft in Belarus besprochen und diskutiert werden. Als Abschluss ist eine gemeinsame Veröffentlichung geplant.
    Organisation: Dr. Nadine Menzel (Universität Leipzig)

  • 12.01. – ­27.01.2021
    Workshop-Reihe im Rahmen des Projekts "Polnische Literatur ohne Grenzen. Forum der polnischen Sprache und Kultur in Sachsen" Projektorganisation: Agnieszka Zawadzka (Universität Leipzig)
    Flyer

  • 09. – 10.09.2016
    Konferenz „Potenziale von Herkunftssprachen: Sprachliche und außersprachliche Einflussfaktoren"
    Projektorganisation: Prof. Dr. Grit Mehlhorn und Prof. Dr. Bernhard Brehmer (Universität Greifswald)
    Universität Leipzig

Gastvorträge

  • 15.07.2021, 19:30 Uhr
    Artur Klinau: "Alternative Räume: Situation und Tendenzen der unabhängigen belarussischen Kulturszene"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 21.06.2021, 09:15 – 10:45 Uhr
    Mgr. Věra Kloudová, Ph.D. (Karlsuniversität Prag, Institut für Translatologie): "Sprachkorpora als Unterstützung bei der Übersetzung Tschechisch-Deutsch (das Deutsche Referenzkorpus DeReKo, die Kookkurrenzdatenbank CCDB, Google, Google Translate, DeepL u.a.)"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 09.06.2021, 09:15 – 10:45 Uhr
    Ph.Dr. Tomáš Svoboda, Ph.D. (Karlsuniversität Prag, Institut für Translatologie): "Translatorische Analyse Tschechisch-Deutsch"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 07.06.2021, 09:15 – 10:45 Uhr
    Mgr. Věra Kloudová, Ph.D. (Karlsuniversität Prag, Institut für Translatologie): "Sprachkorpora als Unterstützung bei der Übersetzung Tschechisch-Deutsch (Český národní korpus – InterCorp, Syd, Treq)"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 17.05.2021, 13:15 – 14:45 Uhr
    Prof. Dr. Ada Raev (Universität Bamberg, Slavische Kunst und Kulturgeschichte): "Künstlerinnen der Avantgarde in der stalinistischen Sowjetunion - Karrierewege und Schicksale"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 08.02.2021, 17:00 – 18:00 Uhr
    Projektmanagerin und Journalistin Vika Biran (Belarusische LGBT-Aktivistin): in der Reihe "Aktuelle Perspektiven auf die Proteste in Belarus. Eine digitale Gesprächsreihe an der Universität Leipzig" mit dem Thema "The majority does not exist – perspectives from the LGBT community in Belarus"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 28.01.2021, 13:15 – 14:45 Uhr
    Prof. Dr.  Prof. Dr. Gian Pieros (Universität Mailand): "На фоне Пушкина...Against the background of Pushkin…"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 21.01.2021, 13:15 – 14:45 Uhr
    Prof. Dr. Wolfgang Kissel (Universität Bremen): "Kirill Serebrennikovs Inszenierung der Kleinen Tragödien am Gogol'-Centr 2017/18. Zur aktuellen Überschreibungspraxis des Puškin-Kults"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)

  • 21.01.2021, 15:00 – 17:00 Uhr
    Prof. Dr. Agata Roćko (Polnische Akademie der Wissenschaften in Warschau): "Być czy mieć - o rozumieniu i nauczaniu polskiej frazeologii" (Vortrag in polnischer Sprache)
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)
  • 19.01.2021, 09:00 – 11:00 Uhr (c.t.)
    Alla Burtseva: Übersetzungs- und Rezeptionsgeschichte der Märchen von den Brüdern Grimm - "Grimm-Märchen in Russland: zwischen Nachdichtung und Präzision"
    Institut für Slavistik der Univeristät Leipzig (online)
  • 11.01.2021
    Iryna Herasimovich (Übersetzerin, Kulturmanagerin und Essayistin in Belarus): "Perspektiven aus Kunst und Kultur auf die Proteste in Belarus"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig in Kooperation mit der Regionalgruppe Leipzig der Jungen DGO, dem Historischen Seminar sowie dem Global and European Studies Institute (online)
  • 14.12.2020
    Prof. Dr. Eliza Pieciul-Karmińska (Adam-Mickiewicz-Universität Posen): "Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm in Polen: Rezeptionsgeschichte und Übersetzungspraxis"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig (online)
  • 12.06.2018
    PhDr. Václav Velčovský (Prag): „Sprachenpolitik - wie die Sprache (nicht) geplant werden kann"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 28.06.2017
    Prof. Dr. Marina Balina (Illinois Wesleyan University): „Das autobiographische Ich in modernen Kindheitserinnerungen: Zwischen Dokument und Fiktion"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig und GWZO
  • 01.06.2017
    Dr. Grzegorz Lisek (Universität Hamburg): „Spracheinstellungen und Sprachpolitik. Ein polnisch-deutscher Vergleich"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 26.01.2017
    Dr. Ilka Wonschik: „Chava Pressburger Ein von Gewalt und Krieg geprägtes Künstlerleben"
    Institut für Slavistik und Institut für Kunstgeschichte der Universität Leipzig
  • 08.12.2016
    Dr. Tomáš Vučka (Karlsuniversität Prag): „Česká umělecká avantgarda 20. a 30. let 20. století - poetismus v literatuře, konstruktivismus ve výtvarném umění"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 08.12.2016
    Dr. Zuzana Hajíčková (Karlsuniversität Prag): „Václav Hrabě a čeští písničkáři 60. let 20. stol."
    Dr. Ilona Starý Kořánová (Karlsuniversität Prag): „Divadlo Járy Cimrmana"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 06.06.2016
    Prof. Dr. Annette Muschner (Hochschule Zittau/Görlitz): „Populäre Irrtümer vom Übersetzen"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 24.05.2016
    PhD. Roman Kopřiva (Masaryk-Universität Brno): „Jan Skácel und Reiner Kunze – Literarische Wahlverwandtschaften"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 18.03.2016
    Jiří Padevět (Academia Verlag Prag): „Gewalt in Zeiten eines historischen Umbruchs - kommentierte Bildpräsentation"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig und Kultusministerium der Tschechischen Republik
  • 02.07.2015
    Dr. Doris Freeß (Universität Leipzig): „Esperanto – eine Weltsprache?"
    Institut für Slavistik der Universität Leipzig
  • 17.06.2015
    Prof. Dr. Hans Dieter Zimmermann Berlin / Prag: „Jiří Gruša, tschechischer Schriftsteller, deutscher Lyriker, europäischer Diplomat"
    DGO, Zweigstelle Leipzig und Institut für Slavistik der Universität Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturelles Angebot

mehr erfahren

Forschungsprojekte

mehr erfahren

Nachwuchsförderung

mehr erfahren