Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Universität Leipzig, Institut für Romanistik

Am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 stellt Herr Leonardo Tonus im Seminar "História e memória no romance moçambicano (Geschichte und Gedächtnis im mosambikanischen Roman)" sein Buch "Diários em mar aberto" vor. Das Seminar findet von 11.15 - 12.45 Uhr im GWZ, Raum 2.316 statt.

Leonardo Tonus ist Professor an der Sorbonne in Paris. Er gilt als einer der renommiertesten Experten für zeitgenössische brasilianische Literatur und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem »Chevalier des Palmes Académiques«(2014) und dem »Chevalier des Arts et des Lettres« (2015) der französischen Regierung.

Er veröffentliche zudem zahlreiche Bücher über brasilianische Literatur und ist Gründer und Organisator des Festivals Printemps Littéraire Brésilien.

Gasthörer über die üblichen Seminarteilnehmenden hinaus sind herzlich willkommen.