Willkommen auf der Homepage des Instituts für Klassische Philologie! Im Folgenden finden Sie einige Informationen und Dokumente zur Organisation Ihres Studiums an der Universität Leipzig.
Wir freuen uns, Sie bald an unserem Institut begrüßen zu dürfen!

Internationale Studierende zeigen auf eine Erdkugel
Im Erasmus-Semester in Leipzig treffen Sie Freunde aus der ganzen Welt, Foto: Christian Hüller

Als europäisches Förderprogramm bietet Erasmus+ vielfältige Möglichkeiten der Auslandserfahrung für Studierende, Lehrende und Hochschulpersonal. In diesem Rahmen kooperiert das Institut für Klassische Philologie mit Partneruniversitäten in Griechenland, Italien, Kroatien, Polen, Spanien und Zypern. Ausländische Studierende finden auf dieser Seite die wichtigsten Informationen für ihr Erasmussemester an der Universität Leipzig.

Weitere Informationen

Bewerben Sie sich auf ein Erasmus+-Austauschstudium an der Universität Leipzig!

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 30. Juni, für das Sommersemester der 15. Januar.

Das reguläre Arbeitspensum für ein Semester besteht aus insgesamt 30 Credit Points (CP). Bitte klären Sie mit Ihrer Heimatuniversität, wie viele Kreditpunkte Sie während Ihres Auslandsaufenthaltes absolvieren müssen. Hier finden Sie unser aktuelles Vorlesungsverzeichnis.

Die Unterrichtssprache an unserem Institut ist Deutsch. Das bedeutet, dass ein Sprachniveau von mindestens B2 empfohlen wird.

Ihre Kontaktperson am Institut für Klassische Philologie ist die Erasmus-Fachkoordinatorin Dr. Enrica Fantino.

Für allgemeine Fragen (z. B. zu Sprachkursen, Krankenversicherung und Unterkunft) wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Internationales. Dort finden Sie hilfreiche Informationen zu den konkreten Schritten, die Sie vor Ihrer Ankunft in Leipzig unternehmen müssen.

Als Erasmus-Studierende dürfen Sie entweder

  1. gesamte Module aus den verschiedenen Studiengängen des Institutes belegen oder
  2. einzelne Veranstaltungen innerhalb eines Moduls für Ihr Learning Agreement auswählen.

Wenn Sie ein ganzes Modul belegen und die Modulprüfung bestehen, erhalten Sie zehn ECTS (auch LP, Leistungspunkte, genannt).

Für einzelne Veranstaltungen gilt folgendes System:

  • Vorlesung:
    2 ECTS (Teilnahme, ohne Prüfung) 
    4 ECTS (Teilnahme, mit Prüfung)
  • Seminar:
    3 ECTS (Teilnahme, ohne Prüfung) 
    5 ECTS (Teilnahme, mit Prüfung)
  • Lektüre/Übung:
    3 ECTS (Teilnahme, ohne Prüfung)
    5 ECTS (Teilnahme, mit Prüfung)

Da es für Erasmus+-Studierende kein digitales System für die Einschreibung in die Kurse gibt, sollten Sie mit der Erasmus-Fachkoordinatorin besprechen (per Mail oder im Gespräch), welche Kurse Sie besuchen möchten.

Bevor Sie einen Kurs besuchen, schreiben Sie bitte der Dozentin bzw. dem Dozenten eine E-Mail und stellen sich kurz vor (diese Mail sollte folgende Angaben enthalten: Heimatsuniversität, Studiengang, Semester).

Das Learning Agreement ist Ihr individueller Studienplan. Hierin müssen Sie die Kurse eintragen, die Sie an unserem Institut belegen möchten. Das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester wird in der Regel bis Ende August veröffentlicht, für das Sommersemester bis Ende Februar. Hier finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis.

Wenn Ihre Heimatuniversität frühzeitig ein Learning Agreement verlangt, das Vorlesungsverzeichnis des Institutes für Klassische Philologie aber noch nicht erschienen ist, können Sie Module aus den letzten beiden Semestern eintragen (vgl. Vorlesungsverzeichnisse vergangener Semester“). Sie können das Learning Agreement dann zu Beginn des Semesters dementsprechend aktualisieren.

Dies gilt grundsätzlich für alle Erasmus+-Studierenden: Das Learning Agreement kann zu Beginn des Erasmus+-Studiums korrigiert und angepasst werden. Das heißt: Wenn Sie erst in Leipzig bemerken, dass Sie sich für Kurse interessieren, die Sie ursprünglich nicht im Learning Agreement angegeben haben, können Sie Ergänzungen und Änderungen unproblematisch vornehmen. Die Änderungen können Sie dann von Leipzig aus an Ihre Heimatuniversität weiterleiten.

Das Transcript of Records listet die Prüfungen auf, die Sie an der Universität Leipzig abgelegt haben (es können hierin auch Seminare eingetragen werden, an welchen Sie teilgenommen haben, ohne eine Prüfung zu schreiben). Um Ihr Transcript of Records zu erhalten, müssen Sie noch vor Ihrer Abreise aus Leipzig die Leistungs- bzw. Teilnahmescheine von den verantwortlichen Dozenten unterschreiben lassen. Tragen Sie dann alle Prüfungen und Kurse in das Transcript of Records ein und geben Sie dieses Formular bei der Erasmus-Fachkoordinatorin ab. Anhand der Scheine überprüft die Koordinatorin Ihr Transcript of Records und unterschreibt es.

Wenn Sie abreisen, bevor Sie alle Noten erhalten haben, lassen Sie Ihre Leistungsscheine bitte an die Erasmus-Fachkoordinatorin weiterleiten. Diese erstellt dann das Transcript of Records und schickt es an Ihre Heimatuniversität oder an Ihre private Adresse.

Die Universität Leipzig unterstützt vielfältig internationale Studierende:

  • Buddy-Programm (initiiert vom Studentenwerk) – Für die erste Orientierung in Leipzig können Sie mit einem „Leipzig-erfahrenen“ Buddy in Kontakt treten, der Ihnen im Vorfeld per E-Mail und später bei Ihrem Start in Leipzig hilft.  
  • BeBuddy-Programm – Die Universität Leipzig bietet ein weiteres Buddy-Programm an, das internationale Studierende bei ihrer Ankunft in Leipzig unterstützt und einige großartige Veranstaltungen anbietet.
  • WILMA ist die studentische Initiative für internationale Studierende und stellt eine weitere Möglichkeit dar, neue Leute kennenzulernen und Leipzig zu erleben.
  • App zum Studienerfolg – Das Akademische Auslandsamt hat eine App entwickelt, um Studierende bei ihrem Start in Leipzig zu unterstützen. 
  • Auch Deutschkurse werden an der Universität Leipzig angeboten.  
  • Das Akademische Labor bietet großartige Workshops in den Bereichen Forschung, Schreiben und Textanalyse an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Studienangebot

mehr erfahren

Lehrveranstaltungen

mehr erfahren

Stabsstelle Internationales

mehr erfahren