Nachricht vom

Prüfungen können aufgrund behördlicher Anordnung in den universitären Räumlichkeiten nicht in Präsenz durchgeführt werden.

Hiermit wird bekannt gegeben, dass der Prüfungsausschuss des Instituts für Germanistik gemäß Paragraph 2 der Manteländerungssatzung den Krisenfall beschlossen hat. Er gilt für das gesamte Wintersemester 2020/21.

Das bedeutet, dass die Prüfungen aufgrund behördlicher Anordnung in den universitären Räumlichkeiten nicht in Präsenz durchgeführt werden können.

Die bereits gemeldeten Ersatzleistungen treten an die Stelle der in der Prüfungsordnung des betreffenden Studiengangs vorgesehenen Prüfungsleistungen/Prüfungsvorleistungen oder die von Ihnen geplanten digitalen Anpassungen.

In den Modulen mit schriftlicher Prüfungsleistung von Hausarbeiten, Portfolios etc. wird die Abgabefrist um 4 Wochen verlängert.