Ein (Auslands-)Praktikum bietet Ihnen hervorragende Möglichkeiten, Ihre fachlichen und sprachlichen Kenntnisse zu erweitern, wertvolle Kontakte zu knüpfen und Jobperspektiven auszuloten. Wir informieren Sie über verschiedene Förderarten und erklären, wie Sie sich Ihr Praktikum für Ihr Studium anerkennen lassen können.

Auf einem Schreibtisch liegt neben Stiften und anderen Dingen eine Tafel mit den Worten "Work Abroad".
Praktika im Ausland, Foto: Colourbox

Erasmus+ fördert zwei- bis zwölfmonatige sowohl freiwillige als auch obligatorische Praktika im europäischen Ausland. Wenn Sie ein Praktikum außerhalb der Erasmus+ Förderregion absolvieren möchten oder Ihr Erasmus+ Kontingent bereits vollständig ausgeschöpft haben, können Sie ein PROMOS-Stipendium in Betracht ziehen. Das Programm fördert Auslandspraktika mit einer Dauer zwischen sechs Wochen und sechs Monaten, außerdem können Semesteraufenthalte, Abschlussarbeiten, Sprachkurse, Fachkurse und Studienreisen gefördert werden. Weitere Stipendien, auf die Sie sich für Ihr Auslandspraktikum bewerben können, listet die Stabsstelle Internationales auf.

Das Akademische Auslandsamt der Universität Leipzig berät Sie zu den Themen Bewerbung und Förderung eines Auslandspraktikums.

Neben dem Erasmus+-Programm können Lehramtsstudierende über das Programm „GET (German Educational Trainees) Across Borders“ ein circa sechsmonatiges Praktikum als Deutschlehrende an schottischen Schulen absolvieren. Der Bewerbungsschluss ist Ende des Jahres. Bei Interesse an einem solchen Praktikum melden Sie sich bitte bei Dr. Dietmar Böhnke.

Anerkennung

Ein Praktikum kann auf Ihren Antrag hin als SQ-Modul (10 Leistungspunkte) im Bachelorstudiengang angerechnet werden. Im Masterstudiengang können Praktika als Äquivalente für maximal zwei Wahlpflichtmodule (je 10 Leistungspunkte) absolviert werden. Als Praktikum verstehen wir Tätigkeiten von mindestens drei Wochen Dauer in außeruniversitären Einrichtungen, d.h. in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung oder Politik. Das Praktikum kann im Inland als auch Ausland absolviert werden und soll inhaltlich den Ausbildungszielen des Studienganges bestmöglich entsprechen, wobei insbesondere Sprach- und Kulturkompetenzen entwickelt und gefestigt werden. Bitte beachten Sie dazu unsere Hinweise zur Anerkennung eines Praktikums.

Das könnte Sie auch interessieren

Über Erasmus+

mehr erfahren

Austauschangebote

mehr erfahren