Sie kommen aus dem Ausland und möchten ein Semester am IALT studieren? Hier finden Sie wichtige Informationen zur Vorbereitung Ihres Aufenthaltes.

Internationale Studierende vor dem Geisteswissenschaftlichen Zentrum in der Beethovenstraße
Internationale Studierende vor dem Geisteswissenschaftlichen Zentrum in der Beethovenstraße. Foto: Christian Hüller / Universität Leipzig, SUK

Allgemeine Informationen

Informieren Sie sich, was Sie vor der Planung Ihres Studienaufenthaltes am Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie beachten müssen.

Das akademische Jahr besteht aus zwei Semestern:

  • Semester 1: Wintersemester von Oktober bis März  – Ende der Lehrveranstaltungen ca. Mitte Februar
  • Semester 2: Sommersemester von April bis September – Ende der Lehrveranstaltungen ca. Mitte Juli

Prüfungen können auch noch nach dem Ende der Lehrveranstaltungen stattfinden, planen Sie mindestens zwei weitere Wochen für Ihren Aufenthalt ein.

Die Daten für das laufende und folgende Semester finden Sie auf der Webseite Akademisches Jahr.

Nachdem Ihre Heimatuniversität Sie für den Austausch nominiert hat, bekommen Sie von der Stabsstelle Internationales der Universität Leipzig die notwendigen Informationen zur Bewerbung. Für alle administrativen Fragen können Sie sich per E-Mail an das Team der Stabsstelle Internationales wenden.

Beachten Sie bei Ihrer Bewerbung den Bewerbungsschluss 

  • 15. Juli für Semester 1 oder ein ganzes Jahr   
  • 15. Januar für Semester 2

Lesen Sie auch die Seiten der Stabsstelle Internationales der Universität Leipzig.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten:

Wohnheim des Studentenwerks Leipzig
Die Bewerbung für diese Art der Unterkunft schicken Sie zusammen mit der Studienbewerbung ab.

Wohngemeinschaft
Diese beliebte Art der Unterkunft wird nicht von der Universität bereitgestellt. Sie müssen sich also selbst darum kümmern. Wenn Sie rechtzeitig mit der Suche anfangen, gibt es gute Chancen. Wenn Sie keine Kontaktpersonen in Leipzig haben, können Sie eine der folgenden Webseiten nutzen:

Wenn Sie über das Programm ERSAMUS+ zu uns kommen, brauchen Sie meist kein Visum. Wenn Sie über ein anderes Austauschprogramm kommen, kann das anders sein. Informieren Sie sich auf der Webseite der Stabsstelle Internationales.

Semesterbeitrag

Alle an der Universität eingeschriebenen Studierenden, also auch Austauschstudierende, müssen zu Semesterbeginn eine einmalige Zahlung an das Studentenwerk Leipzig leisten. Das ist der Semesterbeitrag, der für neue Studierende etwa 240,00 Euro beträgt. Dieser Beitrag ist keine Studiengebühr! Informationen zum Semesterbeitrag finden Sie auf dieser Webseite.

Miete
180 bis 350 Euro pro Monat, je nach Art der Unterkunft. Zimmer in Wohngemeinschaften sind meist etwas preiswerter als Wohnheimzimmer.

Öffentlicher Nahverkehr
Der Ausweis für Studierende der Universität gilt gleichzeitig als Semesterticket. Damit können Studierende sechs Monate lang alle Straßen- und S-Bahnen sowie Busse der Stadt und der Region nutzen. Der Preis für dieses Ticket (125,00 Euro) ist Bestandteil des Semesterbeitrags. Verglichen mit fünf oder sechs regulären Monatskarten für den Nahverkehr ist das Semesterticket sehr preiswert.

Lebensmittel
100 bis 150 Euro pro Monat. Die Lebensmittelpreise sind in Deutschland niedriger als in vielen anderen Ländern Europas. Es gibt gute Discounter, die preiswerter als normale Supermärkte sind. Auch die Preise in Restaurants und Kneipen sind günstiger als in Ländern wie Großbritannien, Frankreich und Irland.

Kulturveranstaltungen
Meist gibt es Ermäßigungen für Studierende. Einige Einrichtungen haben Studentenpässe, mit denen sich der Preis für Eintrittskarten stark reduziert (z. B. kostet die Juniorcard an der Oper Leipzig einmal zehn Euro, damit bekommen Sie dann an der Abendkasse Tickets für Opern- und Ballettaufführungen für zehn Euro).
 

Eine wichtige Rolle spielt WILMA, der „internationalste Studentenclub”. WILMA organisiert Veranstaltungen für ausländische und deutsche Studierende (Partys, Exkursionen und anderes). Die WILMA-Webseite auf Facebook informiert über Aktuelles.

Die Studentenvertretung des IALT ist der Fachschaftsrat (FSR) ALuTi. Der Fachschaftsrat organisiert auch verschiedene Veranstaltungen für die Studierenden des Instituts und hilft Ihnen bei Fragen. Sie können auch schon vor Ihrem Aufenthalt mit der Fachschaft Kontakt aufnehmen, wenn Sie Fragen zum Alltagsleben in der Stadt haben. Für solche Fragen sind Studierende viel bessere Kontaktpersonen als die ERASMUS-Verantwortlichen.

Kursangebot

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Auslandsstudium am IALT organisieren und wie Sie in den Kursen ECTS-Credits erwerben können.

Das Lehrangebot des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie variiert von Semester 1 zu Semester 2. Die folgende Übersicht über die Lehrgebiete im Studiengang Bachelor Translation erleichtert Ihnen die Orientierung bei der Kurswahl.

Lehrgebiet

Semester 1 (Oktober-Februar)

Semester 2
(April-Juli)

Allgemeine Translatologie

x

Allgemeine Linguistik x
Linguistik sprachbezogen x
Sprachkompetenz (Englisch, Französisch, Spanisch) x
Sprachkompetenz (Russisch, Katalanisch, Galicisch, Baskisch) x x
Translatologie sprachbezogen x
Übersetzen ins Deutsche x x
Übersetzen aus dem Deutschen x

x

(Deutsch-Englisch nur für englisch- und deutsch-erstsprachliche Personen)

(Einführung ins) Dolmetschen x x
Terminologielehre x
Übersetzungswerkzeuge x x
Kulturstudien (nicht für Englisch) x
Textanalyse/Textredaktion x x
Fachtextlinguistik x

Für die Vorbereitung Ihres Aufenthaltes können Sie sich am Vorlesungsverzeichnis des vorangegangen Semesters 1 oder Semesters 2 orientieren. Die Lehrveranstaltungen werden angeboten, Tag und Uhrzeit können sich aber ändern.

 

Wichtiger Hinweis

Austauschstudierende schreiben sich nicht über das TOOL oder Almaweb für Module ein. Wenn Sie ein ganzes Modul – Komplex aus drei Lehrveranstaltungen, eine Gesamtnote, 10 ECTS-Credits – wählen wollen, wenden Sie sich bitte an das Institut, an dem das Modul angeboten wird. Namen der Modulverantwortlichen und Informationen zum Kontakt finden Sie in den Vorlesungsverzeichnissen der Institute.

Sie können Lehrveranstaltungen in den Masterstudiengängen belegen, wenn die ERASMUS-Vereinbarung dies vorsieht und Sie die sprachlichen Voraussetzungen – mindestens Niveau C1 GER – für Deutsch und die Fremdsprache erfüllen.

Ein komplettes Modul absolvieren und 10 ECTS-Credits erhalten

Wenn Sie ein komplettes Modul – das sind meist 3 Lehrveranstaltungen – besuchen und die dazugehörigen Prüfungen bestehen, erhalten Sie am Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie 10 ECTS-Credits. Sie müssen sich bis 15. Dezember bzw. 15. Juni im Sekretariat des IALT für die Modulprüfung anmelden. Sie können sich nicht über Almaweb oder Tool anmelden.

Einzelne Lehrveranstaltungen besuchen und ECTS-Credits erhalten

Sie schreiben sich in der ersten Lehrveranstaltung des Semesters für den Kurs ein. Sie können in allen Lehrveranstaltungen einen Leistungsnachweis erhalten. Bitte wenden Sie sich gleich zu Beginn des Semesters an die Lehrenden, um mit ihnen den Erwerb eines Leistungsnachweises zu besprechen. In den Lehrveranstaltungen des IALT werden folgende ECTS-Credits/Leistungspunkte vergeben:

  • Studiengang Bachelor Translation: Lehrveranstaltungen mit 1 SWS: 2 ECTS-Punkte für die regelmäßige Teilnahme und das Bestehen eines Leistungsnachweises (Klausur, Haus­arbeit, Referat, mündliches Testat)
  • Studiengang Bachelor Translation: Lehrveranstaltungen mit 2 SWS: 4 ECTS-Punkte für die regelmäßige Teilnahme und das Bestehen eines Leistungsnachweises (Klausur, Haus­arbeit, Referat, mündliches Testat)
  • Master-Studiengänge: Lehrveranstaltungen mit 1 SWS: 3 ECTS-Punkte für die regel­mäßige Teilnahme und das Bestehen eines Leistungs­nachweises (Klausur, Hausarbeit, Referat mündliches Testat)
  • Master-Studiengänge: Lehrveranstaltungen mit 2 SWS: 5 ECTS-Punkte für die regel­mäßige Teilnahme und das Bestehen eines Leistungsnachweises (Klausur, Haus­arbeit, Referat mündliches Testat)

Für die regelmäßige Teilnahme an Lehrveranstaltungen ohne Leistungsnachweis kann eine Anwesen­heitsbestätigung ausgestellt werden. Sie erhalten keine Leistungspunkte.

Haben Sie die Prüfung zu einer Lehrveranstaltung nicht bestanden, können Sie eine Teilnahmebestätigung bekommen. Sie erhalten keine Leistungspunkte. Weil Ihr Aufenthalt an der Universität Leipzig in Austauschprogrammen begrenzt ist, können Sie in der Regel keine Wiederholungsprüfung ablegen.

Luftaufnahme der Stadt Leipzig, im Vordergrund das Alte Rathaus
Imagefilm Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (Robert Fleischer, 2006)

Imagefilm Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (Robert Fleischer, 2006)

Im Rahmen einer Forschungsarbeit und mit Unterstützung der Leipziger Filmproduktionsgesellschaft NuoViso entstanden im Jahr 2006 drei Imagefilme (in Englisch, Französisch, Spanisch) über das IALT. Sie vermitteln einen Eindruck von der damaligen Ausbildung, zeigen aber auch typische Impressionen der Universität an sich sowie der Stadt Leipzig.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorlesungs­verzeichnisse

mehr erfahren

Internationale Kooperationen

mehr erfahren

B. A. Translation im Überblick

mehr erfahren