Die Bewerbung für den Studiengang B.A. Translation erfolgt in zwei Schritten. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich richtig bewerben.

Fünf Würfel mit Fragezeichen und ein würfel mit Glühlampe
Foto: Colourbox

Bewerbungsschritte

  • Schritt eins – Anmeldung zur Eignungsprüfung
    Mit der Eignungsprüfung wird die fachliche Eignung für den Studiengang nachgewiesen. Das Bestehen der Eignungsprüfung ist Voraussetzung für die Zulassung zum Studium. Alle Bewerber müssen sich zur Eignungsfeststellungsprüfung anmelden. Ausführliche Informationen zur Anmeldung und den Anmeldefristen finden Sie im Merkblatt zur Eignungsprüfung.
  • Schritt zwei – Bewerbung für den Studienplatz
    Wie Sie sich bewerben, ist davon abhängig, ob Sie Ihr Abitur in Deutschland oder im Ausland abgelegt haben. Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Studentensekretariats, welches Bewerbungsverfahren für Sie persönlich zutrifft.

Der Studiengang Bachelor Translation ist ein Studiengang ohne Zulassungsbeschränkung. Die Bewerbungsfrist endet im September. Wir empfehlen die Bewerbung erst abzuschicken, wenn Sie die Eignungsprüfung bestanden haben.

Bitte beachten Sie, dass Zulassungsbescheide vom Studentensekretariat nach Eingang der Bewerbungsunterlagen laufend verschickt werden. Fehlende Unterlagen werden nachgefordert. So ist es möglich, dass Sie einen Zulassungsbescheid erhalten, ohne dass Sie die Eignungsfeststellungsprüfung absolviert oder bestanden haben. Aus dem vorläufigen Immatrikulationsbescheid lassen sich keine Ansprüche auf Immatrikulation oder Zulassung zur Eignungsprüfung nach Ablauf der Anmeldefrist ableiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Merkblatt Eignungsprüfung

mehr erfahren

Häufige Fragen zum B.A. Translation

mehr erfahren