Veranstaltung am

"Mock" kommt aus dem Englischen und bedeutet hier so viel wie „nachgemacht" oder „simuliert". Studierende des Masterstudiengangs Konferenzdolmetschen veranstalten in regelmäßigen Abständen eine Mock-Konferenz, zu der sie externe Redner einladen. Die Vorträge werden simultan in die Arbeitssprachen gedolmetscht. Die Zuhörer können wählen, in welcher Sprache sie den Vortrag verfolgen möchten.

Wir laden alle Interessierten zu unserer Mock-Konferenz in unsere Dolmetschtrainingsanlage (DTA)  im Neuen Augusteum, Kellergeschoss, Raum A-10, ein und freuen uns auf viele interessante Vorträge in den kommenden Wochen.

Mock-Konferenz am 25. November 2021

Start: 17:15 Uhr

Svea Loy
(Humboldt-Universität Berlin)
„Gebärdensprachdolmetschen“ 

Johannes Wünsch
(Tour- und Projektmanager bei ensemble reflektor e.V., Kultur-&Veranstaltungsdienstleister, Musiker)
„Selbstbestimmte und selbstverwaltete Orchesterensemblesam Beispiel von ensemble reflektor e.V. – Ein Einblick in nachhaltiges Orchester-, Touren- und Vereinsmanagement.”

Vorträge auf Deutsch mit Verdolmetschung ins Arabische, Englische, Spanische, Französische, Galicische, Katalanische und Russische

Sie möchten mehr über diese Veranstaltungen erfahren? Besuchen Sie unsere Webseite Mock-Konferenz.

 

Erstellt von: Sekretariat IALT