Nachricht vom

Wir laden alle Interessierten mit guten Spanischkenntnissen zum Workshop Audiovisuelles Überesetzen Deutsch-Spanisch am 28. Oktobrer 2022 ein. Als Dozentin begrüßen wir Dr. María Teresa Herranz Moreno von der Universität Rey Juan Carlos Madrid.

Audiovisuelles Übersetzen Deutsch-Spanisch

Freitag, 28. Oktober 2022
13:15 bis 16:45 Uhr, Hörsaalgebäude HSG H001 (Computerpool)
Anmeldung per E-Mail bei Dr. Elke Krüger

Inhalt

Filme und Serien made in Germany richten sich heute an eine breite internationale Öffentlichkeit und konkurrieren auf Streaming-Plattformen gleichberechtigt mit spanischen, französischen, italienischen und britischen Produkten. In Spanien sind Serien wie Unsere Mütter, unsere Väter, Der gleiche Himmel, Deutschland 83, Dark oder Babylon Berlin bekannt und beliebt. Für die Übersetzung stellen sie insbesondere wegen der darin enthaltenen deutschen Kulturspezifika eine besondere Herausforderung dar.

Gegenstand des Workshops ist die Serie Deutschland 83, die als Erste in den USA in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln ausgestrahlt wurde und für weitere deutsche Produktionen den Weg auf den internationalen Markt ebnete. Sie veranschaulicht eindrücklich die Unterschiede zwischen der ehemaligen DDR und der BRD zur Zeit des Kalten Krieges.

Im Workshop stehen folgende Aspekte im Mittelpunkt: Nach einer kurzen Einführung in die Sachzwänge und Prioritäten der audiovisuellen Übersetzung und der Untertitelung im Besonderen werden Parameter und Konventionen der Untertitelung in Spanien vorgestellt und anhand von Filmausschnitten Probleme und mögliche Lösungen aufgezeigt. Darauf aufbauend erstellen die Teilnehmer:innen eigene Untertitel.

Über die Dozentin

Wir begrüßen Dr. María Teresa Herranz Moreno (Universät Rey Juan Carlos Madrid) als Gastdozentin im Rahmen des ERASMUS-Programms. Besuchen Sie ihre Webseite und erfahren Sie mehr über die Dozentin