Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Inland und Ausland treffen sich in Leipzig zum internationalen Austausch. Traditionell finden am Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie zwei große internationale Konferenzen statt.

Plakat zur CILH 2016

Leipziger Internationale Konferenz zu Grundfragen der Übersetzungswissenschaft (LICTRA)

Die LICTRA und ihre Vorgängertagungen finden seit 1965 an der Universität Leipzig statt. Die Konferenzen sind Indikator und Katalysator für die translationswissenschaftliche Forschung, wollen den Horizont erweitern und auch Denkanstöße geben.

Die LICTRA ist auch ein Forum für den wissenschaftlichen Nachwuchs im In- und Ausland. Sie bietet einerseits einen Überblick über den neuesten Stand der Forschung und gibt andererseits auch die Möglichkeit, auf der internationalen Bühne in Erscheinung zu treten, wertvolle persönliche Kontakte zu knüpfen und Anregungen sowie Partnerschaften für Forschungsprojekte zu finden.

Im März 2017 fand die X. Internationale Konferenz zu Grundfragen der Übersetzungswissenschaft statt.

Der Fokus lag auf der Frage nach der Translatologie im Zeitalter von „Industrie 4.0“ oder „Internet 4.0“, wie die Anwendung von Internettechnologien zur Kommunikation zwischen Menschen, Maschinen und Produkten genannt wird. Dabei wurden wesentliche aktuelle Probleme analysiert sowie „klassische“ Fragestellungen im Hinblick auf neue Dynamiken und hinsichtlich der Auswirkungen der technischen Veränderungen auf die Translation selbst sowie auf die sich stetig verändernden und erweiternden Möglichkeiten der Translationsforschung betrachtet.

Der Tagungsband wird in Kürze erscheinen.

Abstractheft
PDF 2 MB

Default Avatar

Dr. Christine Paasch-Kaiser

Wiss. Mitarbeiterin

Beethovenstraße 15, Raum 5514
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37619
Telefax: +49 341 97-37649

Congreso Internacional de Lingüística Hispánica de Leipzig (CILH)

Die internationalen Konferenzen zur hispanistischen Sprachwissenschaft dienen dem wissenschaftlichen Austausch zu Themen wie Semantik, Phraseologie, Wortbildung, Varietätenlinguistik, kognitive Linguistik oder kontrastive Linguistik. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt und Spanischlehrende gehören zum Teilnehmerkreis.

 

Default Avatar

Prof. Dr. Carsten Sinner

Universitätsprofessor

Beethovenstraße 15, Raum 5511
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37602
Telefax: +49 341 97-37649

Das könnte Sie auch Interessieren

Presseinformation LICTRA

mehr erfahren

Presseinformation CILH

mehr erfahren

Veranstaltungen zu sprachwissenschaftlichen Themen

mehr erfahren