Wenn Sie eine vertiefte Expertise im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache mit einer Spezialisierung auf Vietnam und die südostasiatische Region verbinden wollen, bietet Ihnen unser Masterstudiengang hierfür eine exzellente Möglichkeit.

Studieren in Leipzig und Hanoi

Der Studiengang ist ein gemeinsames Angebot der Universität Leipzig und der Vietnam National University (VNU) in Hanoi. Sie studieren gemeinsam mit anderen Studierenden der Vietnam National University im zweiten Semester in Hanoi und im dritten und vierten Semester in Leipzig. In Vietnam und in Deutschland stehen Ihnen vielfältige Praktikumsmöglichkeiten offen. Sie verbinden Theorie und Praxis in projektbezogenem Arbeiten, setzen dabei Schwerpunkte im vietnamesischen Kultur- und Sprachraum, tauschen sich intensiv mit anderen in diesem Berufsfeld aus und tauchen in eine neue (Wissenschafts-) Kultur ein. Am Ende steht ein Doppelabschluss zweier renommierter Institutionen.

Wissenswertes zum Studium

Der binationale Masterstudiengang ist ein gemeinsames Angebot des Herder-Instituts und der University of Languages and International Studies (ULIS) der Vietnam National University, Hanoi (VNU). Die Fakultät für Deutsche Sprache und Kultur an der Vietnamesischen Nationaluniversität gilt mit rund 410 Studierenden und über 20 Dozierenden als führende Deutschabteilung in Vietnam und in der gesamten Region. Die Abteilung pflegt enge Kontakte zu allen in Vietnam tätigen deutschsprachigen Institutionen (Deutsche Botschaft, Österreichische Botschaft, DAAD, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, Goethe-Institut etc.) und zu allen anderen Deutschabteilungen vietnamesischer Hochschulen. Darüber hinaus pflegt sie eine dynamisch wachsende Zahl an internationalen Kooperationen, richtet regelmäßig internationale Fachtagungen aus und setzt sich für eine immer stärkere regionale Zusammenarbeit der Deutschabteilungen und Deutschlehrerverbände Südostasiens ein.

Als Hauptstadt Vietnams ist Hanoi eine der lebendigsten Metropolen Südostasiens. Die Stadt bietet eine reiche Geschichte mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten, ein buntes, quirliges Straßenleben und ein reichhaltiges Spektrum an kulturellen Veranstaltungen.

Der Studiengang richtet sich an besonders motivierte und qualifizierte Graduierte der Fächer Deutsch als Fremd- und Zweitsprache oder Germanistik sowie verwandter Studiengänge, die ein spezielles Interesse am südostasiatischen Raum mitbringen.

Der binationale Masterstudiengang "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im vietnamesisch-deutschen Kontext" bereitet Studierende auf eine Tätigkeit in einem breiten Berufsspektrum vor. Neben den Bereichen Forschung und Lehre zählen hierzu auch das Medien- und Verlagswesen, das Kulturmanagement sowie internationale Organisationen. Die Studierenden qualifizieren sich insbesondere für Tätigkeiten auf dem Gebiet des Sprach- und Kulturaustauschs, auch im universitären Kontext, mit Spezialisierung auf den deutschsprachigen Raum und Vietnam.

Sie beenden Ihr Studium am Herder-Institut der Universität Leipzig und an der University of Languages and International Studies (ULIS) der Vietnam National University, Hanoi mit einem Doppelabschluss (Double Degree).

Das sagen unsere Studierenden

Ein binationaler Masterstudiengang bietet Ihnen wertvolle Einblicke in einen anderen Sprach- und Kulturkreis und erleichtert Ihnen das spätere Vermitteln der deutschen Sprache und Kultur. Was unsere Studierenden an diesem Studium besonders schätzen, erfahren Sie hier.

 

Über meine zwei Semester am Herder-Institut habe ich einiges zu erzählen: Anfangs waren mir die Lehrmethoden von meinen Dozierenden und auch die Arbeitsweise von meinen Mitstudierenden äußerst fremd. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie schwer es für mich war, in Seminaren mitzumachen und jeden Tag in der Bibliothek einen Haufen von Lernmaterialien zu verdauen.

Für mich ist das jedoch das Wertvollste, das ich während meiner Studienzeit hier am Herder-Institut gelernt habe – diese Selbstständigkeit und Lernerautonomie. Ich habe gelernt, nicht mehr von Lektüren von Dozierenden abzuhängen, sondern für mein Studium selbstständig zu arbeiten. Die Bibliothek Albertina, direkt gegenüber vom Herder-institut, ist immer mein Lieblingsort gewesen, wo mir zahlreiche Bücher bzw. Materialien zur Verfügung standen und ich hochkonzentriert arbeiten konnte.

Was mir auch sehr am Studium im Leipzig gefällt, ist die Chance, in jedem Modul in Gruppen arbeiten zu können. Natürlich trifft man dabei auf viele verschiedene Charaktere und Arbeitsmethoden. Man lernt aber auch, mit seinen Mitstudierenden umzugehen und eventuelle Konflikte zu lösen. Insgesamt hat sich mein Studium am Herder-Institut wirklich gelohnt. Ich habe nicht nur neue Kenntnisse erworben, sondern auch das studentische Leben richtig kennengelernt und mich persönlich entwickelt. Meine Studienzeit hier kann ich also nur in zwei Wörtern zusammenfassen: gewinnbringend und fantastisch!!!

Huyen Le My, Master Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im vietnamesisch-deutschen Kontext, an der Universität Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren