In den vergangenen zehn Jahren haben über 20 Habilitanden ein Habilitationsverfahren an der Philologischen Fakultät durchlaufen. Sie finden hier die wichtigsten Informationen dazu.

Raum mit gefüllten Bücherregalen
Foto: Colourbox

Informationen zur Habilitation

Hier haben wir die die Habilitationsordnungen für Sie verlinkt.

Bitte beachten Sie, dass die Annahme von Pflichtexemplaren in der Universitätsbibliothek, Beethovenstr. 6 nur zu folgenden Zeiten möglich ist:

  • dienstags, 14:00 – 16:00 Uhr
  • freitags, 10:00 – 12:00 Uhr

Für die Abgabe beachten Sie bitte das Formular zur Abgabe von Pflichtexemplaren.

Abgeschlossene Habilitationen

Name Fachgebiet/Einrichtung Thema der Habilitation
Levshina, Natalia

Allgemeine und englische Sprachwissenschaft

Quite diverse: Gradadverbien in Varietäten des Englischen

Name Fachgebiet/Einrichtung Thema der Habilitation

Petr Biskup

Slavische Linguistik und allgemeine Sprachwissenschaft Prepositions and Verbal Prefixes: The Case of Slavic
Elia Hernández Socas Angewandte Linguistik und Translatologie La prefijación ablativa y su representación semántico-conceptual. Estudio contrastivo de equivalencias interlingüísticas entre alemán, lenguas clásicas e iberorromances
Name Fachgebiet/Einrichtung Thema der Habilitation

Philip Schmitz

Klassische Philologie                               

Platonis musa: Die carmina in Boethius‘ Philosophiae

consolatio als „platonische Dichtung“

Name Fachgebiet/Einrichtung Thema der Habilitation
Sandra Pappert Linguistik/Psycholinguistik Zur Verfügbarkeit alternativer Argumentstrukturen beim Verstehen und Produzieren von Sätzen
Olav Mueller-Reichau Slawische und allgemeine Sprachwissenschaft Warum der Imperfektiv? Das Rätsel allgemeinfaktischer Interpretationen im Aspektsystem des Russischen
Leonhard Herrmann Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Allgemeine Literaturwissenschaft Literarische Vernunftkritik im Roman der Gegenwart
Fabian Heck Allgemeine und germanistische Sprachwissenschaft Non-Monotonic Derivations
Name Fachgebiet/Einrichtung Thema der Habilitation
Olaf Bärenfänger Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Blended Learning Deutsch als Fremdsprache: Modelle, Komponenten und Potenziale
René Ceballos Spanische und portugiesische Literaturwissenschaft und Kulturstudien Perspectivas de la alteridad en Brasil, Cuba y Mexico.
Name Fachgebiet/Einrichtung Thema der Habilitation
Hyacinthe Ondoa Herder-Institut Kanon - Kultur - Gesellschaft: Überlegungen zur literarischen Kanonbildung in Deutschland nach 1945.
Katrin Löffler Germanistik Identitätskonstruktionen in autobiographischen Texten über das Leben in der DDR.
Lechoslaw Józef Jocz Westslavistik Studien zum obersorbischen und kaschubischen Konsonantismus mit einer vergleichenden Analyse
Name Fachgebiet Thema der Habilitation
Dirk Werle-Schneidereit Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft Ruhm und Moderne: Literatur- und Wissenschaftsgeschichte einer Idee.
Michael Schramm Klassische Philologie Freundschaft im Neoplatonismus: Politisches Denken und Sozialphilosophie von Plotin bis Kaiser Julian.
Name Fachgebiet Thema der Habilitation
Jochen Trommer Allgemeine Sprachwissenschaft Phonological Aspects of Western Nilotoc Mutation Morphology
Jan Felix Gaertner Klassische Philologie Das antike Recht und die griechisch-römische Neue Komödie: Untersuchungen zu Plautus und seinen griechischen Vorbildern.
Name Fachgebiet Thema der Habilitation
Katja Kanzler Amerikanistik Unseparate Spheres: Gender and Class in Antebellum Writing of the Kitchen and the Factory.
Falk Seiler Romanische Philologie Normen im Sprachbewusstsein. Eine soziolinguistische Studie zur Sprachreflexion auf Martinique.
Cornelia Sieber Romanistik / Kulturwissenschaft Por mares nunca dantes navegados – Remodulationen im Eigenbild im Zuge der portugiesischen Expansion.
Holger Siever Übersetzungswissenschaft Übersetzen und Interpretation. Die Herausbildung der Übersetzungswissenschaft als eigenständige wissenschaftliche Disziplin im deutschen Sprachraum von 1960 bis 2000.
Lukas Szucsich Slavistische Linguistik Kasus, Kasuslinzenzierung und Argumentstruktur in slavischen Sprachen.

 

Das könnte Sie auch interessieren