Nachricht vom

Am 30. Juni 2022 findet in Leipzig ein Workshop zum Thema "Dimensionen der Textdynamik in germanistischen Kontexten" statt. Er wird vom GIP-Projekt „Textdynamiken“ ausgerichtet. Sie sind herzlich eingeladen!

Workshop der Germanistischen Institutspartnerschaft (GIP) der Universitäten Leipzig und Krakau 2022

Der Workshop stellt eine geplante Teiletappe des vom DAAD geförderten und gemeinsam von Leipziger und Krakauer Germanist:innen geleiteten GIP-Projekts dar (GIP: Germanistische Institutspartnerschaften). Das Projekt verfolgt mit dem Workshop das Ziel, den Dialog zwischen den Fachbereichen Sprach- und Literaturwissenschaft und insbesondere zwischen den beiden Universitäten (in Krakau und Leipzig) zu fördern und umzusetzen. Darüber hinaus soll die Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses beider Institute sowie die Einbindung der Studierenden ermöglicht werden.

Dabei beinhaltet das Workshop-Thema DIMENSIONEN DER TEXTDYNAMIK IN GERMANISTISCHEN KONTEXTEN auch das Dachthema der „Textdynamiken“ des GIP-Projekts. Das Thema der Textdynamiken stellt das Bindeglied zwischen den beteiligten germanistischen Instituten dar. Dabei gehen die Institute nicht von der „einen“ Textdynamik aus, sondern versuchen das Phänomen der Textdynamik aus verschiedenen Perspektiven und an diversen Untersuchungsphänomenen zu erforschen. Im Rahmen des Workshops sollen einige Facetten der Textdynamik vorgestellt und anschließend sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede diskutiert werden.